Covid-19

Aufg​rund der Covid-19-Rahmenbedingungen biete ich auch Psychotherapie übers Telefon oder online an.

Verschwiegenheitspflicht

Jedes Psychotherapiegespräch unterliegt der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht (§ 15 Psychotherapiegesetz, BGBl. Nr. 361/1990) – keinerlei Inhalte und Geheimnisse dürfen ohne Ihre Zustimmung nach außen mitgeteilt werden.

Psychotherapeut/innen haben über jede psychotherapeutische Maßnahme Aufzeichnungen zu führen (§ 16a Psychotherapiegesetz, BGBl. Nr. 361/1990)

Absageregelung

Termine werden verbindlich für Sie vereinbart – die Zeit steht somit nicht mehr für andere Personen zur Verfügung. Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, bitte ich diesen mindestens 48 Stunden vorher abzusagen. Bei späterer Absage bitte ich um Verständnis, dass die entfallene Stunde bezahlt werden muss.

Was versteht man unter Psychotherapie in Ausbildung unter Supervision?

Psychotherapeut/innen in Ausbildung unter Supervision befinden sich in der abschließenden Phase ihrer staatlich anerkannten fachspezifischen Ausbildung, welche vom Gesundheitsministerium akkreditiert werden muss (Psychotherapiegesetz, BGBl. Nr. 361/1990), und verfügen zu diesem Zeitpunkt über ausreichend Kenntnisse. Durch die verpflichtende begleitende Lehrsupervision (erfahrene Psychotherapeut/innen) soll eine hohe Qualitätssicherung der Behandlung gewährleistet werden.