Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen benötigt außerordentliches Einfühlungsvermögen und Feingefühl. Eine Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen kann sehr unterschiedlich aussehen. Neben den Gesprächen bearbeiten wir die Anliegen auch auf kreative und spielerische Art und Weise.

Eine vertrauensvolle Umgebung ist für das Kind besonders wichtig, um die Lösungswege zu finden, die es benötigt. Durch spielerische Therapie wird diese angenehme Umgebung ermöglicht.

Wann ist Therapie bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll?

  • Wenn Sie merken, dass ihr Kind wenig Selbstbewusstsein oder Selbstsicherheit hat
  • Wenn es Schulschwierigkeiten gibt
  • Wenn Ihr Kind Probleme mit Mobbing hat
  • Wenn es familiäre Konflikte gibt
  • Wenn eine Scheidung der Eltern im Raum steht
  • Wenn Probleme in der Pubertät auftreten
  • Wenn ihr Kind an Ernährungsproblemen leidet

Verschwiegenheitspflicht bei Kindern und Jugendlichen

In der Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche gilt die gleiche Gesetzeslage wie in der Psychotherapie für Erwachsene (PthG § 15). Ich bin an eine strenge Schweigepflicht gebunden, daher treten keinerlei Therapieinhalte nach außen. Das beinhaltet zugleich auch, dass ich gegenüber Ihnen als Elternteil einem absoluten Stillschweigen verpflichtet bin, um die Therapieinhalte Ihres Kindes zu wahren. Dies ist von großer Bedeutung, damit Ihr Kind ein stabiles Vertrauensverhältnis zu mir aufbauen und sich in der Therapie öffnen kann.